Familie Zwettler's

Klaus Hohensinn, Wirt

Der Klaus ist seit seinem 15. Lebensjahr in der Gastronomie tätig und macht seitdem nichts anderes! Als junger Bursch hat er im Gasthaus Kuglhof seine Lehre absolviert und ist nun nach diversen Stationen in der Salzburger Gastronomie der Herr des Hauses Zwettler’s, womit er sich einen langen Traum erfüllt hat. Ob Küche, Service, Schank oder als Hausmeister – der Klaus ist einfach überall einsetzbar! Er ist ein richtiger Vollblut-Wirt, bei dem Perfektion groß geschrieben wird – halbe Sachen gibt’s da nicht! Oft ist er ein bisserl goschat, aber im Grunde ist er doch eigentlich ein sehr umgänglicher Chef, mit dem das Zusammenarbeiten auch meistens lustig ist!

Sophie Hohensinn, Wirtin

Die Sophie ist der weibliche und ,wie böse Zungen behaupten, nette Part an Klausis Seite und wird seit der Geburt von kloa Schurli und Franziska ordentlich auf Trab gehalten, weshalb sie derzeit nicht mehr so oft wie früher im Service anzutreffen ist. Das Zwettler's Büro ist momentan ihr Reich, wo sie vom Hintergrund aus werkt. Tippsen, E-Mailen, Buchhalten und alles andere was der Klausi nicht kann (oder nicht mag) ist ihre tägliche Arbeit. 

Georg, Juniorwirt

Unser kloa Schurli wird zwar mit Arbeit noch verschont, aber ein bisserl mithelfen tut er trotzdem schon. Ob mit der Mama im Büro Akten vernichten, oder mit dem Papa den Gastgarten aufdecken - Hauptsache es ist was los. Gerne schaut er sich auch zwischendurch das Geschehen in der Küche mit an oder unterhält die Servicemannschaft. Sein Personal hat er schon jetzt sehr gut im Griff und schimpft auch gelegentlich, wenn ihm etwas nicht passt! Auch mit unseren Gästen versteht er sich super - er ist halt ein sehr geselliger Bub!

 

Franziska, Juniorwirtin

Unsere kloa Franzi ist am 7. Oktober 2014 geboren und ist seither Mamis treue Hilfe im Zwettler's-Büro. Wenn's ihr dort zu langweilig wird, mischt sie sich zwischendurch auch gerne unter die Gäste und lässt sich ein bisschen durch's Lokal tragen, oder sitzt bei den diversen Leihopas und -omas an der Bar und schaut ihren Mitarbeitern beim Arbeiten auf die Finger.

Philipp Bock, Küchenchef

Der Phil, oder auch Böckli, wie er in Zwettler's-Kreisen gerne genannt wird, ist seit September 2014 Teil unserer Mannschaft. Er ist ein wirklich lieber Mensch, man könnte fast schon sagen, dass er die "Mutter Theresa der Küche" ist. Es gibt fast keinen Wunsch, den er nicht erfüllt und aufregen kann man ihn sowieso fast gar nicht. 

Raju, Koch

Raju war bereits 2015 einige Monate bei uns und ist im September 2016 wieder dazugestoßen. Die Freude des Wiedersehens ist natürlich riesengroß, denn Raju ist ein richtig lieber Mensch, der nicht nur mit seiner Arbeit, sondern auch mit seinem fabelhaften Sinn für Humor (gerne auch auf Kosten seiner eigenen Person) einen wichtigen Teil zum täglichen Gelingen beiträgt!

Glenn, Koch

Der liebe Glenn ist seit September 2013 bei uns und hat uns die Ehre erteilt ihn als Koch auszubilden. Seine LAP hat er mit Bravour im Juli 2017 abgeschlossen. Seinen Beruf macht er mit sehr viel Eifer und Engagement. Er ist ein ganz fleißiger und lieber Mitarbeiter. Seine Stärken liegen im Detail, der Glenn hat eine Fingerfertigkeit, die wirklich bewundernswert ist. Alles, wo man ein bisschen fieseln und zupfen muss, ist Glenns Metier! 

Mohammad, Koch

Mohammad hat im Mai 2015 bei uns begonnen. Es ist schier unglaublich wie schnell er ist. Sobald man kurz nicht hinsieht, ist er auf einmal ganz woanders und niemand kann sich erklären wie er dort hingekommen ist. Außerdem ist er ein wahrer Sonnenschein und hat immer ein Lächeln im Gesicht, und das obwohl er einen nicht immer einfachen Job hat!

Milan, Küchenhilfe

Milan ist seit Dezember 2011 Teil der Zwettler’s-Familie und ist somit unser Dienstältester. Er ist ein unglaublich lieber und hilfsbereiter Mensch, besonders um seine jungen Kollegen kümmert er sich immer rührend. Am meisten freuen wir uns immer, wenn er Urlaub in seiner Heimat macht, da kommt er dann immer mit lauter guten Sachen zurück. An richtigen Slivovitz kriegt man nämlich nur vom Milan! Am liebsten wäre uns, wenn der Milan bei uns in Pension geht!

Vinzent, Kochlehrling

Vinzent hat seine Karriere im Zwettler's im Sommer 2015 als Praktikant in der Küche gestartet. Im Herbst hat er sich entschlossen eine Lehre bei uns zu starten und darüber sind wir wirklich froh, denn er ist ein wahres Naturtalent und das Kochen ist sein Metier! Vinzent hat ein wirklich lustiges Gemüt, ist immer gut drauf und jederzeit für einen Schmäh zu haben!

Nihad, Kochlehrling

Der liebe Nihad ist seit Februar 2016 bei uns und das freut uns wirklich sehr, denn er ist ein total wissbegieriger und interessierter Lehrling. Er hat wie sich's gehört klassisch mit 15 Jahren im 1. Lehrjahr bei uns begonnen und ist seitdem auf Erfolgskurs. Wir sind wirklich sehr froh, dass er bei uns ist!

Mohammad, Chef de Blancherie

Der liebe Mohammad ist seit Februar 2016 Teil unserer Mannschaft. Er sorgt nicht nur für sauberes Geschirr, sondern ist eigentlich immer und überall zur Stelle. Überhaupt ist er ein wahrer Sonnenschein, niemals schlecht gelaunt und immer charmant und hilfsbereit!

 

Ali, Chef de Blancherie

Ali ist seit August 2016 bei uns und ist quasi mitten in den Trubel der Festspielzeit geworfen worden. Das hat er aber wirklich mit Bravour gemeistert und das ist bei Weitem nicht selbstverständlich, denn in der Abwasch geht's bei uns immer richtig rund. Hut ab, lieber Ali!

 

Samiq, dishwasher

Samiq ist unser jüngster Neuzugang in der "Blancherie". Seit September 2016 ist er Teil unserer Mannschaft. Er ist ein wirklich höflicher, zuvorkommender Mensch, der hilft wo er nur kann. Außerdem ist er ein richtiger Ruhepol, den nichts und niemand aus dem Konzept bringen kann. 

Peter, Alleskönner

Der Peter, oder auch Päta genannt, ist seit Mai 2013 bei uns. Uns hätte gar nichts besseres passieren können. Es gibt nix, was der Peter nicht kann, egal ob Bohren, Montieren, oder einfach lustig sein - sein Motto: i ko ois. Völlig wurscht, wo das Problem liegt, der Peter hat immer die passende Lösung parat. Die Logistik im Zwettler's ist Peters Reich und er meistert seine Aufgabe mit Bravour, DANKE PETER!!! Außerdem muss man ihn fast mit Gewalt heimschicken, sonst wäre er die ganze Nacht bei uns! Wenn wir Live-Musik bei uns haben, ist der Peter schon zu einer kleinen Berühmtheit geworden. Er tanzt wie kein Anderer und kennt kein Aufhören! 

Steffi, Kellnerin

Gleich vorweg ein Tipp in eigener Sache: fragen Sie die Steffi niemals, ob sie was singen kann! Das könnte unter Umständen unangenehm werden… Neben dem „wundervollen“ Singen hat die Steffi noch eine besondere Eigenschaft. Sie ist die Frau mit den vielen verschiedenen Frisuren. Fast wöchentlich überrascht sie uns mit einem neuen Look. Beim Arbeiten ist sie schnell und überall, ihr Motto: OK passt! Besonders kompetent ist sie im Hinblick auf die Bestuhlung im Zwettler’s – Insider wissen, was wir meinen.

Judith, Kellnerin

Die liebe Judith ist seit August 2015 bei uns und ist gleich mitten ins Festpielgeschäft geworfen worden. Judith ist gelernte Hotel- und Gastgewerbeassistentin, hat sich schlussendlich für die Arbeit im Service entschieden und wir freuen uns, dass sie bei uns im Zwettler's gelandet ist. Noch dazu weil sie von so weit her ist - die liebe Judith ist nämlich eine gebürtige Steirerin, was man manchmal an ihrem Dialekt und ihrem Kernölkonsum erkennen kann.

Kristof, Kellner

Kristof ist unser dienstjüngster Neuzugang im Service. Seit Oktober 2016 ist er fixer Teil unserer Servicemannschaft und wir hoffen, dass das noch lange so bleiben wird! Nicht nur, weil er ein sehr lieber Mensch ist, sondern auch weil er einen wirklich fabelhaften Job macht, ein wahrer Profi seines Fachs!

Patrik, Kellner

Unser Batzi ist eine richtige Spaßkanone. Einer seiner Lieblingsfilme ist "Muttertag", diesen Film lebt er so richtig. Alle paar Minuten hört man den Patrik wieder aus irgend einer Ecke "bitte gernäääää" oder "auf Wiederschauuuuuun" schreien. Seit er bei uns ist, haben wir ihn noch nie schlecht aufgelegt gesehen, egal ob er am Vortag fort war oder nicht. Er ist sehr zuverlässig und immer ruhig, egal wie stressig es ist, oder wie viele Hühner um ihn herum sind. Da verträgt er wirklich so einiges!!! Auf jeden Fall sind wir wirklich froh, dass wir ihn bei uns haben!!!

Silvia, Kellnerin

Die liebe Silli, oder auch Zilli genannt, ist im August 2015 aus dem schönen Goldegg zu uns gestoßen. Sie ist ein wahrer Sonnenschein, hat immer ein Lächeln im Gesicht und ist eigentlich immer gut drauf.
Außerdem ist die Zilli eine richtige Sportskanone, am liebsten macht sie im Winter eine Schipiste nach der anderen unsicher. Und "Tempo" ist nicht nur beim Schifoan ihr Motto, sondern auch in der Arbeit, was man an ihrem schnellen Schritt gleich erkennen kann!

Linda, Kellnerin

Die liebe Linda ist das erste Mal im Sommer 2014 bei uns als Praktikantin bei uns gewesen. Mittlerweile hat sie ihre Schule erfolgreich beendet und ist nun fixer Teil unserer Servicetruppe. Wir sind wirklich froh, dass es die Linda wieder in's Zwettler's verschlagen hat, denn sie ist eine richtige Frohnatur und eine echte Ongaserin. Außerdem trägt sie einiges zur allgemeinen Erheiterung bei - einen lustigen Schmäh zwischendurch hat sie eigentlich immer parat!

Sarah, Servicelehrling

Die liebe Sarah ist im August 2015 zur Zwettler's-Truppe gestoßen. Sie ist quasi mitten ins kalte Wasser geschmissen worden, gleich mitten in den Trubel der Festspielzeit. Ihre erste Saison hat sie sehr erfolgreich gemeistert, und auch die Berufsschule hat sie mit Bravour bestanden. Gratulation Sarah!

Maria, Schwester, Schwägerin, Kellnerin, Schanki, Malerin...

Die Maria hat viele Namen: Maridi, Maridl, Mitzi Tant‘ usw. – es kommt stetig einer dazu. Obwohl, oder gerade weil sie ab und zu ein bisschen patschert ist, ist eine Gaudi mit ihr garantiert. So stressig kann es gar nicht sein, dass man nicht ab und zu niederkniet vor lauter Lachen. Schon währen den Umbauarbeiten im Zwettler’s war uns die Mitzi eine große Hilfe und hat vor allem ihr malerisches Talent bewiesen! Sie ist mittlerweile in Lissabon erfolgreiche Würstlstandl-Besitzerin, aber wenn sie mal auf Heimaturlaub ist, kann es leicht passieren, dass sie im Zwettler's anzutreffen ist.